Offener Brief in eigener Sache an Marion und Wolfgang Dobler

20190823_124311
Offener Brief in eigener Sache an Marion und Wolfgang Dobler

Habt Ihr wirklich ernsthaft geglaubt, dass wir Eure Machenschaften und mutmaßlichen Missbrauch der Generalvollmacht bezüglich unserer Mutter, Schwiegermutter, Oma von Karin R. nicht weiterfolgen?

Dann seid ihr noch größere “intellektuelle Tiefflieger”, als wir eigentlich vermuteten. Wir hatten und haben Euch – auch unsichtbar – in dieser Angelegenheit seit 2019 und der Verfrachtung von Karin R. ins Altersheim nach wie vor im Fokus.

Ganz offensichtlich kommt Ihr den Verpflichtungen aus der Vorsorgevollmacht immer noch nicht nach. Ihr erhaltet in der nächsten Zeit Post.

Wie ich bereits zu Euch gesagt habe, ich habe das Warten gelernt, die Zeit läuft gegen Euch. Und schließlich wird die schmutzige Wahrheit über Euch doch ans Licht der Öffentlichkeit kommen. Ob früher oder später, tick tack, die Uhr läuft…

Michael

Wenn das Gleichgewicht von Gut und Böse nicht mehr vorhanden ist, gibt es Krieg. Dabei ist es egal, ob Du denkst, Du bis der GUTE.....


Kommentar hinterlassen


ÜBER UNS

Wollen Sie Ihren Fall / Problem mit Behörden, Firmen oder Anwälten mit anderen teilen? Setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung.


KONTAKT ZU UNS

RUFEN SIE UNS AN