Skandal um Staatsanwaltschaft Heilbronn

smartphone-3317473_1280
Skandal um Staatsanwaltschaft Heilbronn

Es hatte sich ein betroffener Bürger an uns gewendet hat, um über einen Skandal bezüglich der Staatsanwaltschaft Heilbronn und der in der Sache zuständigen Staatsanwältin Hardegger zu berichten.

Der Betroffene hatte eine Strafanzeige wegen § 323c STGB bei der Staatsanwaltschaft Heilbronn gestellt (zum Nachteil seiner Oma). Nach nicht einmal einer Woche hat die zuständige Staatsanwältin Hardegger ein Ermittlungsverfahren abgelehnt.

Die unglaubliche Begründung lautete: ” Man kann gegen keine Person in Deutschland ein Ermittlungsverfahren einleiten, nur bei einem Verdacht”!

Das ist wohl ein Stück aus dem Tollhaus! Denn bekanntermaßen wird gerade von den Staatsanwälten aller Staatsanwaltschaften eben auch bei Verdachtsanzeigen ermittelt. Egal wie schwachsinnig die Verdachtsmomente auch in den entsprechenden Strafanzeigen sind. Sogar die Polizei ruft dazu auf, Anzeigne zus tellen, um einen Verdacht nachgehen zu können.

Aber in dem besagten Fall weigerte sich die Staatsanwaltschaft Heilbronn in Gestalt der Staatsanwältin Hardegger, der Verdachtsstrafanzeige nachzukommen und zu ermittlen.

Der Betroffene ist selbstverständlich dagegen in Beschwerde gegangen und hatte eine Dienstaufsichtsbeschwerde eingereicht. Mittlerweile hat sich die Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart bei ihm gemeldet (mit einem sehr verständnisvollen Oberstaatsanwalt), der die Sorgen des Betroffenen um seine geliebte Oma, ernst nimmt.

Auch wenn die getroffene Entscheidung der Staatsanwaltschaft Bestand haben wird, so wurde zumindest jetzt aufgrund der Intervention des Generalstaatsanwaltes eine Polizeistreife zur Wohnung der Oma geschickt und durch die Polizei ermittelt, wie die Oma des Anzeigenerstatters versorgt wird. Das war auch alles was der Anzeigenerstatter laut eigener Darstellung wollte. Dass von Amtswegen überprüft wird, in welchem Pflegezustand seine Oma von den Angehörigen gepflegt und versorgt wurde. da diese ihm den Zugang zu seiner Oma ohne Grund verwehrten.

Wer als Staatsanwaltschaft Sorgen und Anzeigen von Bürgern nicht aufnehmen will, kann gleich seine Arbeit einstellen.

Es bleibt zu hoffen, das dies ein Einzelfall bei der Staatsanwaltschaft Heilbronn bleibt und kein System ist ?


ÜBER UNS

Wollen Sie Ihren Fall / Problem mit Behörden, Firmen oder Anwälten mit anderen teilen? Setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung.


KONTAKT ZU UNS

RUFEN SIE UNS AN